Borussia Dortmund

Der Ballsportverein Borussia von 1909 ist ein deutscher Fußballverein aus Dortmund, der unter den Fans eher als Borussia Dortmund oder BVB bekannt ist und hierzulande zu den erfolgreichen Klubs gehört.

Seine erste Deutsche Meisterschaft feierte der BVB bereits im Jahr 1956 als man den KSC, im damals noch ausgetragenen Endspiel, mit 4:2 schlug. Im Folgejahr sicherte der Club sich mit einem 4:1 Erfolg gegen den HSV sogleich den zweiten Titel in Folge. 1963 sicherte sich die Borussia dann, mit einem 3:1 Erfolg gegen den 1. FC Köln, die dritte Meisterschaft und das im Jahr vor der Einführung der Bundesliga als höchste deutsche Spielklasse.

Doch in der Bundesliga sollte es, nach oberen Platzierungen in den Anfangsjahren, ab der Saison 1967/68 immer weiter bergab gehen und in der Saison 1971/72 stieg der Verein dann sogar zum ersten und bislang einzigen Mal ab. Damit spielte der BVB die folgenden vier Spielzeiten in der zweiten Liga, wo schließlich in der Saison 1975/76 mit Platz zwei der Wiederaufstieg gelang.

Von da an ging es mit Borussia dann sportlich langsam wieder bergauf und es folgten wieder höhere Abschlussplatzierungen in der Tabelle. Als der BVB dann nach einem zehnten Platz in der Saison 1990/91 Ottmar Hitzfeld als Trainer anheuerten, stellten sich in den 90er Jahren alte Erfolge wieder ein. So holte der BVB, 32 Jahre nach der letzten Meisterschaft, in der Saison 1994/95 endlich wieder den Meistertitel und wiederholte diese Leistung in der folgenden Saison erneut. Nur um dann in der Saison 1996/97 mit dem 3:1 Finalerfolg gegen Juventus Turin, im Finale der UEFA Champions League, den bis heute größten Erfolg perfekt zu machen.

Bis heute folgten seitdem noch die Meisterschaften 2002, 2011 und 2012, womit der BVB nun insgesamt 8 Meistertitel auf seinem Konto hat. Zudem gewann die Borussia auch bislang insgesamt viermal den deutschen Pokal, zuletzt in der Saison 2016/17.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.